Zurück zur Startseite
http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Integration funktioniert

Am Sonntag den 31.07.2016 kamen wir gerne einer schönen Einladung nach.

Einige syrische Flüchtlinge nahmen die Gelegenheit wahr, uns einen Teil Ihrer Heimat nahezubringen. Und zwar den kulinarischen.

Wir lernten einige Gerichte kennen und schätzen.

Die Speisekarte war sehr abwechslungsreich.

Es gab:

 

* Hummus * Mutabal (Auberginen mit Joghurtsauce)

* khabaz (arabisches Brot mit Chili) *mukhallal (arabisches Essiggemüse)

 

* shish (Hähnchenbrust) * syrisches Kebab

* Rindfleischspieße *Gemüsespieße

*Tabbouleh (Salat)

 

 

Hervorragendes Essen, gastfreundliche Gastgeber, perfekte Organisation!

Die Linke Merchweiler sagt Danke für die nette Einladung und den Beweis das Integration von beiden Seiten erfolgreich vorangetrieben werden kann.

 

Bilder von Abdullah Aldabbas

Die Linke Merchweiler unterstützt Resolution!

Die Fraktion hat heute am 25.02.2016 der Resolution des Gemeinderates zur Erhaltung der 24-Stunden-Präsenz in der Polizeiinspektion Illingen zugestimmt.

Einstimmig wurde das Ergebnis vom Gemeinderat beschlossen.

 

Wortlaut des Beschlussvorschlags war folgender:

 

Der Gemeinderat beschließt die "Resulution" in der nachfolgenden Fassung:

Seit der vor drei Jahren eingeleiteten Polizeireform, bei der die Polizeiinspektion Illingen zur B- Inspektion herabgestuft wurde, reduziert sich deren Personalstärke kontinuierlich. Nach letzten Informationen soll nun in den kommenden Monaten die Dienststelle zu Nachtzeiten ganz geschlossen werden.

 

Diese Vorgehensweise trägt nach Auffassung der Gemeinde Merchweiler zur Verunsicherung der Bevölkerung in ihrem Sicherheitsempfinden bei und wird der aktuellen Situation in unserem Land nicht gerecht.

 

Der Gemeinderat spricht sich für den Erhalt der 24-Stunden Präsenz und gegen den geplanten Stellenabbau in der Polizeiinspektion Illingen aus und fordert von den politisch Verantwortlichen, dem subjektiven Sicherheitsbedürfnis der Bürgerinnen und Bürger Rechnung zu tragen.

 

Aktuelles aus dem Landesverband
30. November 2016

Thomas Lutze: Höhere Bußgelder sind kein geeigneter Beitrag für mehr Verkehrssicherheit

Die Innenminister der Bundesländer fordern auf ihrer aktuellen Tagung in Saarbrücken höhere Bußgelder für Verkehrssünder. Was auf den ersten Blick logisch und nachvollziehbar klingt, wird nach Ansicht von Thomas Lutze, Mitglied... mehr

 
30. November 2016

Andreas Neumann: Prekäre Einkommenssituationen werden schöngeschrieben

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) vermeldet im Berichtsmonat November 2016 saarlandweit 34.383 Arbeitslose; anteilig 25.699 Arbeitslose SGB II und 8.684 Arbeitslose SGB III. In Unterbeschäftigung befinden sich laut der... mehr

 
26. November 2016

Regionalverband für Busverkehr verantwortlich - Nichtstun treibt ÖPNV in die Hände der Privaten

DIE LINKE. Fraktion hat es sehr bedauert, das der Regionalverbandes sich nicht selbst um die Zukunft des Busverkehrs im Großraum Saarbrücken kümmern will. Verwaltung und große Koalition hätten nicht das Ohr an der Bevölkerung und... mehr

 
25. November 2016

Lothar Schnitzler: Finanzierung von Sozialwohnungen dringend erforderlich

Lothar Schnitzler, finanzpolitischer Sprecher der Stadtratsfraktion DIE LINKE: "Dass die letzten Jahre im Saarland kein Sozialer Wohnungsbau gefördert wurde und die Landesregierung entsprechende Fördermittel des Bundes in den... mehr